Rauchfreie Lehre - Bonus für Lernende

Im Projekt „Rauchfreie Lehre“ ist während eines Lehrjahres jeglicher Tabakkonsum untersagt – Zigaretten, Wasserpfeife, Cannabis, Schnupftabak etc. Die Jugendlichen verpflichten sich vertraglich, in der Arbeits- und Freizeit auf den Konsum jeglicher Tabakwaren zu verzichten. Ein attraktives Belohnungssystem und eine Verlosung unter den erfolgreichen Lernenden motiviert sie, aus dem Rauchen auszusteigen oder nicht damit anzufangen. Rauchende Jugendliche haben vor Projektbeginn die Möglichkeit, eine kostenlose Rauchstopp-Beratung in Anspruch zu nehmen.

Projektbeschriebsiehe Kantonales Tabakprogramm Solothurn 2012 - 2015
Websitewww.rauchfreielehre.ch
ZielDer Einstieg nicht rauchender Lernender soll verhindert, der Ausstieg rauchender Lernender unterstützt werden. Die Lehrlinge sollen ein Bewusstsein entwickeln für die Problematik des Rauchens, ihre eigene Einstellung überprüfen.
Mit Hilfe des Projekts soll Tabakprävention als Teil der Ausbildung, der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie der Betriebssicherheit anerkannt werden.
ZielgruppeLehrlinge 1. - 4. Lehrjahr
Zeitraumbis auf weiteres
Durchführungsorteganzes Kantonsgebiet
Auftragnehmerin

Lungenliga St.Gallen

Umsetzung Kanton Solothurn:

Lungenliga Solothurn
Christophe Gut
Dornacherstrasse 33
4500 Solothurn
Telefon: 032 628 68 29
christophe.gut@lungenliga-so.ch
Website

KontaktAmt für soziale Sicherheit
Fachstelle Prävention
Christian Bachmann
Ambassadorenhof / Riedholzplatz 3
4509 Solothurm
Telefon: 032 627 63 17
E-Mail: christian.bachmann@ddi.so.ch