Schenk mir eine Geschichte - Family Literacy

Projektbeschrieb

Hauptsächlich in Bibliotheken werden Leseanimationen in den Herkunftssprachen der teilnehmenden Familien durchgeführt. Die Animatorin weckt das Interesse der Kinder und Eltern an Geschichten und Bilderbüchern. Sie macht vor, wie Geschichten erzählt und vorgelesen werden können, macht die Eltern mit sprach- und lesefördernden Spielen bekannt und lässt sie diese mit ihrem Kind ausprobieren. Ausserdem führt die Animatorin die Eltern und Kinder in die Bibliothek ein und regt diese dazu an, Bücher auszuleihen.

Ziel

Sprach- und Leseförderung

Zielgruppe

Eltern mit Migrationshintergrund und ihre Kinder im Vorschulalter

Termine

http://www.sikjm.ch/literale-foerderung/projekte/schenk-mir-eine-geschichte/

Durchführungsorte

Bibliotheken in Bellach, Derendingen, Gerlafingen, Grenchen, Olten, Solothurn, Subingen, Zuchwil (Stand Herbst 2015)

Projektgrösse

Es werden in verschiedenen Bibliotheken und Sprachen Leseanimationen durchgeführt

Projektträger / Auftragnehmerin

Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, Zeltweg 11, 8032 Zürich

zuständige Fachstelle in der Verwaltung

Fachstelle Integration

Auftragsform

Verfügung

Finanzierung

Projektbeitrag durch den Kanton (Integrationskredit)

Kontakt

Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM
Therese Salzmann
Zeltweg 11
8032 Zürich
therese.salzmann@sikjm.ch
Tel 043 268 39 03