Entwicklung Olten Ost

Die rechte Aareseite in Olten Ost soll ein Wohn-, Arbeits- und Bildungsstandort mit hoher Lebens- und Aufenthaltsqualität sein; in dem vielfältige Bevölkerungsgruppen ihr Zusammenleben und Umfeld mitgestalten; dessen Quartiere ihre je eigene Identität und Ausstrahlung schärfen und weiter entwickeln; dessen ökonomisch, sozial und städtebaulich vorhandene Potenziale und Entwicklungen der ganzen Stadt Olten nützen.

 

Webseite

http://www.olten.ch/de/bewegungmain/projekte/oltenost/

Zielgruppe

Ganze Bevölkerung der rechten Aareseite der Stadt Olten

Durchführungsort

Stadt Olten, Stadtteil auf der rechten Aareseite

Projektträger / Auftragnehmerin

Stadt Olten, Stadtentwicklung, 4603 Olten

zuständige Fachstelle in der Verwaltung

Fachstelle Integration und Amt für Raumplanung

Bemerkungen

„Entwicklung Olten Ost“ ist ein Projekt des Bundesprogramms projets urbains, welches Quartierentwicklungsprojekte in bestehenden Wohngebieten in kleinen und mittleren Städten und Agglomerationsgemeinden unterstützt. Für die Durchführung der Projekte sind ein ganzheitlicher und interdisziplinärer Ansatz sowie die Zusammenarbeit der verschiedenen Interessengruppen nötig. Auf diese Weise wird es möglich, die Lebensqualität der QuartierbewohnerInnen zu verbessern und die gesellschaftliche Integration zu fördern (vgl. http://www.projetsurbains.ch). Hohe Lebensqualität und ein gutes Zusammenleben sind nicht nur für die ansässige Bevölkerung ein Gewinn, sie stellen auch für Investoren und Nutzer (z. B. Wohnungsbau, Detailhandel) wesentliche Standort-Kriterien dar.

Kontakt

Amt für soziale Sicherheit
Beatrice Lanz, Fachexpertin Integration
Ambassadorenhof
4509 Solothurn
Telefon: 032 627 22 05
beatrice.lanz@ddi.so.ch