Quartierentwicklung Solothurn West

In dem von der Solothurner Innenstadt abgetrennten Quartier Weststadt wird ein mehrjähriger Entwicklungsprozess durchgeführt, der das Quartier aufwerten und attraktiver machen soll. Unter Beteiligung der Bewohnerschaft und aller Anspruchsgruppen werden in einem mehrstufigen Vorgehen das Quartier analysiert, davon eine Strategie abgeleitet sowie kurz-, mittel- und langfristige Massnahmen ergriffen.

Webseiten

http://www.weststadt-quartierverein-so.ch
http://www.altesspital.ch/soziales/quartierarbeit/

Ziel

Zu Beginn des Projekts wurden folgende allgemeine Leitziele definiert:

  • Quartier aufwerten
  • Angemessene Durchmischung des Quartiers erreichen
  • Besseres Image/Identität des Quartiers bewirken
  • Wohn- und Liegenschaftenmarkt stimulieren
  • gestalterisch aufwerten
  • Quartierbevölkerung aktivieren

Zielgruppe

Ganze Bevölkerung des Quartiers Weststadt

Zeitraum

Phase II: 2012 – 2015 (Phase I: 2007 – 2011)

Durchführungsort

Stadt Solothurn, Quartier Weststadt

Projektträger / Auftragnehmerin

Stadt Solothurn

zuständige Fachstelle in der Verwaltung

Fachstelle Integration und Amt für Raumplanung

Auftragsform

Verfügung

Finanzierung

An den Gesamtkosten des Projekts der Phase II von Fr. 850‘000 beteiligen sich der Kanton mit Fr. 40‘000 (Amt für Raumplanung und Amt für soziale Sicherheit) und die Stadt Solothurn mit Fr. 500‘000. Drittmittel sind ausserdem aus Stiftungen und Forschungsbeiträgen für die Projekte „Immosol“ und „altersgerechtes Quartier“ vorhanden.

Kontakt

Amt für soziale Sicherheit
Beatrice Lanz
Ambassadorenhof
4509 Solothurn
Telefon: 032 627 22 05
beatrice.lanz@ddi.so.ch