SCHULE MOBIL - ein Angebot zur Mobilitätsbildung in der Oberstufe

SCHULE MOBIL ist ein Angebot zur Mobilitätsbildung für die Oberstufe. Die Kinder und Jugendlichen lernen auf erlebnisorientierte Weise die verschiedenen Facetten der Mobilität kennen (Mobilitätsverhalten, Werbung, Gefahrenstellen auf dem Schulweg, Orientierung im ÖV, Orientierung mit Kartenmaterial, Verkehrszählung).

 

Website
http://www.so-mobil.ch
Flyer/DokumenteFlyer SCHULE MOBIL
Ziel
Die Kinder und Jugendlichen lernen auf erlebnisorientierte Weise die verschiedenen Facetten der Mobilität kennen und setzen sich kritisch mit deren Vor- und Nachteilen sowie den jeweils damit verbundenen Klischees auseinander . Insgesamt stehen 6 Module zur Verfügung, von welchen beliebig viele durchgeführt werden können. Die Module thematisieren das Mobilitätsverhalten, die Werbung, die Gefahrenstellen auf dem Schulweg, die Orientierung mit dem ÖV, die Orientierung mit Kartenmaterial sowie die Verkehrszählung. Sie werden von Fachleuten durchgeführt und finden direkt in den Schulklassen und der nahen Umgebung statt. Die Durchführung dauert je nach Modul einen halben bzw. einen Tag.
Zielgruppe
7. bis 9. Klassen, Schulen im ganzen Kanton Solothurn
so!mobil übernimmt jährlich die Durchführungskosten für maximal fünf Klassen.
Zeitraum
2012 - 2013
Projektleitung

synergo
Grubenstrasse 12
Postfach 5284
8045 Zürich
Tel. 043 960 77 33
detommasi@synergo.ch

TrägerschaftKanton Solothurn und Solothurner Energiestädte
Kontakt

Jeanine Riesen
Programmleiterin so!mobil
c/o Region Thal
Hölzlistrasse 57
4710 Balsthal
Tel. 062 386 12 35
jeanine.riesen@regionthal.ch