Schulische Einzelprojekte

Unterstützung von Gewaltpräventionsprojekten in Schulen

Gestützt auf den Leitfaden „Good-Practice-Kriterien zur Gewaltprävention an Schulen“ hat das Amt für soziale Sicherheit Kriterien zur Beurteilung von schulischen Gewaltpräventionsprojekten erarbeitet. Schulen, die ein Projekt zur Gewaltprävention planen, haben die Möglichkeit bei der Fachstelle Prävention einen Antrag zur Unterstützung zu stellen. Die Rahmenbedingungen zur Gesucheingabe finden Sie im Informationsschreiben.

Für die Formulierung Ihres Projektplans kann ihnen dass Beurteilungsraster sowie die Beurteilung der Kriterien hilfreiche Informationen liefern. 

Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Vorabklärungen und allgemeine Fragen zur Verfügung.

Projektabschluss:
In der Regel muss für ein unterstütztes Projekt ein Schlussbericht und eine Abrechnung zuhanden der Fachstelle Prävention eingereicht werden. Die Beurteilung des Berichts erfolgt anhand des Beurteilungsrasters für den Schlussbericht.