Hinschauen und Handeln

Hinschauen und Handeln

Im Projekt Hinschauen und Handeln erarbeiten Lehrpersonen, delegiert von ihrer Schulleitung, einen Leitfaden zur Früherkennung und Frühintervention. Sie profitieren dabei von Weiterbildung, von Erfahrungen der übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie von individueller Beratung.

Ziele

Das Projekt unterstützt  bei der Klärung von Zuständigkeiten und Prozessen auf der institutionellen Ebene. Die teilnehmenden Schulen verfügen nach dem Projekt über einen individuell angepassten Leitfaden zur Früherkennung und Frühintervention.
Mit der Teilnahme am Projekt signalisieren die Schulen, dass die Grundbereitschaft zur Früherkennung und Frühintervention vorhanden ist. Die Entstehung des Leitfadens bietet Gelegenheit, diese Haltung weiterzuentwickeln.
Im Hinblick auf die Verankerung des Leitfadens im Schulalltag werden die Lehrpersonen in ihren individuellen Kompetenzen gestärkt, den Leitfaden anzuwenden.

Zielgruppe

Schulen

Kontakt

PERSPEKTIVE Region Solothurn-Grenchen, René Henz,
rene.henz@perspektive-so.ch; 032 626 56 10

Suchthilfe Ost GmbH, Marlies Alder,
marlies.alder@suchthilfe-ost.ch; 062 206 15 35